Götzen, Gurus und Gesalbte: Von Meistern und Menschenfängern – BR Fernsehen

Yoga, Meditation, die Suche nach dem »wahren Selbst«, Buddhismus oder Achtsamkeit sind in. Ein großer Markt von Angeboten religiöser, therapeutischer oder lebenshelfender Prägung bieten sich den spirituell, nach Glück oder Erlösung Suchenden. Jedoch ist nicht jede Gruppe unbedenklich. Spirituelle Führer und deren Gruppen versprechen Freiheit, führen vielleicht aber in die totale Abhängigkeit. Offen Suchende könnten in einer schweren spirituellen oder psychischen Krise, einem Kreislauf von Gewalt oder im finanziellen Ruin enden. Vorsicht ist also geboten.

Das BR Fernsehen strahlte im Oktober 2017 eine 29-minütige kritische Sendung zu »erleuchteten Meistern«, Gurus und Lebensberatern unter dem Titel »Götzen, Gurus und Gesalbte – Die dunkle Seite der Erleuchtung« aus. Die Dokumentation ist noch bis zum 18.10.2018 Online verfügbar.

Die Redaktion schreibt: »Der Markt ist unübersichtlich. Die Kirchen haben ihr Monopol auf Religion verloren. Das Geschäft mit den Erfolgs- und Glücksrezepten, dem Übersinnlichen und Transzendenten hat sich etabliert und folgt eigenen, höchst irdischen Gesetzen. Doch ist jeder seines Glückes Schmied? Wo ist Vorsicht geboten, weil Gurus eher Gauner sind, und Meister eher Menschenfänger? Das ›STATIONEN‹-Team hat Erstaunliches recherchiert, und Benedikt Schregle wagt einen Versuch.«

Screenshot BR Fernsehen: Website www.info-buddhismus.de

Die BR Fernsehen Sendung enthält folgende Beiträge:

1) Colonia Dignidad: Als Kind gefangen in einer kriminellen Organisation
2) Missbrauch im Buddhismus | Gurus im Buddhismus: Missbrauchtes Vertrauen
3) Psycholyse und die Kirschblütengemeinschaft: Unbemerkt in eine Sekte
4) Esoterik-Messe: Rainbow-Spirit-Festival: Von Yogis, Auralesern und selbsternannten Heilern


Auskünfte zu konfliktträchtigen Anbietern auf dem Lebenshilfemarkt religiöser, weltanschaulicher, psychologischer, therapeutischer und sonstiger lebenshelfender Prägung bietet unter anderem die Sektenleistelle Berlin, Inform oder die EZW.

Götzen, Gurus und Gesalbte: Von Meistern und Menschenfängern – BR Fernsehen
Markiert in:                             

3 Gedanken zu „Götzen, Gurus und Gesalbte: Von Meistern und Menschenfängern – BR Fernsehen

  • 22. Oktober 2017 um 15:33
    Permalink

    Lieber Tenzin Peljor,
    vielen lieben Dank für Ihren engagierten, großartigen und auch für einen Nichtbuddhisten sehr lesenswerten und verständlichen Blog! Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft und Gelingen, Ihre Ziele wirksam werden zu lassen!

    Antworten
  • 16. November 2017 um 11:56
    Permalink

    Ich war bisher auch ein Fan von Meditation und Buddhismus, ich habe jedoch auch einige kritische Impulse über diese Themen (und damit auch über mich, als Mensch, der sich dafür interessiert) bekommen beim Lesen von „Warum Mönche meditieren müssen“ von Viktoria Rationi.

    Ich finde auch darüber sollte unter den Meditations- / Buddhismus-Fans diskutiert werden.

    LG Paula

    Antworten
    • 16. November 2017 um 13:54
      Permalink

      Liebe Paula & Borstel,
      vielen Dank für Eure Kommentare.
      @Paula um was geht es in dem Buch und worüber genau sollte man diskutieren?
      LG T

      Antworten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: